Schweißsonderprüfung vom 03. September 2016

Bei der am 3. September 2016 abgehaltenen Schweißsonderprüfung ohne Richterbegleitung des OÖ. Jagdverbandes trat der ÖWT Klub als Mitveranstalter auf. Die Prüfung fand im Revier von Czerin-Kinsky Forstgut Rosenhof statt. Waidmannsdank für die Bereitstellung des wunderschönen Revieres.

Der Prüfungsleiter LHR-Stv. Max Brandstätter konnte 16 Teilnehmer der verschiedensten Jagdhunderassen begrüßen.

Die Fährten wurden mittels Fährtenschuh auf einer Länge von 1200 Schritt und einer Stehzeit  von 20 Stunden gelegt. Es war eine Maximalzeit von 120 Minuten vorgegeben und das Auffinden von 5 Kontrollscheiben gefordert.

12 von 16 Nachsuchegespannen bestanden diese Prüfung. Gratulation und Waidmannsheil.

Der ÖWTK schickte 2 Teilnehmer an den Start. Frau Christine Lang,  mit Ihrem Welsh Terrier Egon vom Eisernen Gitter, konnte bei dieser sehr anspruchsvollen Prüfung den Sieg erringen. Auch der zweite Welsh Terrier, Edgar vom Eisernen Gitter, mit Hundeführer Alfred Falzberger, bestand diese Prüfung bravourös. Waidmannsheil und Ho Rüd Ho für ihr grandioses Abschneiden. Der Welsh Terrier hat wieder seine große  Klasse im jagdlichen Einsatz bewiesen.

Der ÖWTK bedankt sich bei Herrn Ofö. Erich Gassner für die intensive Vorbereitung der Hundeführer und ihren vierbeinigen Jagdkameraden. Erich Gassner steht jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung, im Besonderen bei Übungstagen, welche von unserem Prüfungsleiter Erich Gassner ehrenamtlich geleistet werden.