Infos zur Rasse

Die Heimat dieses mutigen Jagd- und Hausgefährten liegt in Wales (England). Der erste bekannte Welsh-Terrier-Klub wurde 1885 in England gegründet. Den Weg auf den europäischen Kontinent fand er nach dem 1. Weltkrieg, aber nicht als Jagd- sondern als Gesellschaftshund. Nach und nach wurde der Welsh-Terrier auch bei der Jagd eingesetzt. Vor allem bei der Jagd auf Fuchs und Dachs brachte dieser Hund hervorragende Leistungen.

Seit dem Jahr 1980 ist der Welsh-Terrier auch im Österreichischen Jagdgebrauchshundeverband (ÖJGV) registriert. 1983 und 1984 wurden die ersten klubeigenen Prüfungen mit sehr gutem Erfolg abgehalten.